Therapieverfahren

  • Akupunktur
  • Ausschalten von Nervenstrukturen mittels neurolytisch wirksamer Substanzen
  • Bewegungsbad
  • Biofeedback
  • Ergotherapie
  • Hypnose
  • Manualmedizin
  • Medikamentöse systematische Schmerztherapie
  • Medikamentöse Entzugsbehandlung
  • Medikamentenentzug
  • Rückenmarksnahe Opiatanwendung
  • Sensomotorische Fazilitationsbehandlung z.B. PNF, kurzer Fuß nach Janda
  • Spezielle Schmerzpsychotherapie
  • Spezielle Physiotherapie
  • Spezielle Gruppentherapien
  • TENS
  • Therapeutische Lokal-/Leitungsanästhesie
  • Therapeutisch Infiltration von Bändern und Gelenken
  • Therapeutische Infiltration von Ganglien des autonomen Nervensystems
  • Therapeutische Epiduralanalgesie

In der multimodalen qualitätsgesicherten Schmerztherapie werden mehrere Therapieverfahren gleichzeitig oder nacheinander angewandt, um den optimalen Erfolg zu gewährleisten. Auch scheinbar hoffnungslosen Fällen kann so geholfen werden.
Ziel ist neben der Verminderung von Schmerzen die Verbesserung der Lebensqualität. Dafür sind die aktive Mitarbeit der Patienten und eine gemeinsame Zielvereinbarung erforderlich.