Behandlung von chronischen Schmerzen

  • Chronische Schmerzen mit körperlichen und psychischen Faktoren
  • Ganzkörperschmerzen
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Ischämische Schmerzen bei unzureichender Durchblutung der Extremitäten
  • Muskuloskelettale, myofasziale Schmerzen
  • Neuropathische Schmerzen
  • Phantomschmerz
  • Schmerzen bei und nach Gürtelrose
  • Schmerzen bei Osteoporose
  • Schmerzen bei Erkrankung des autonomen Nervensystems
  • Schmerzen nach operativen Eingriffen am Bewegungsapparat
  • Tumorschmerzen

Die qualitätsgesicherte Behandlung umfasst die standardisierte Schmerzanamnese und Auswertung von Fremdbefunden, Schmerzanalyse, differentialdiagnostische Abklärung, Beratung des Patienten und gemeinsame Festlegung der Therapieziele, Erstellung eines inhaltlich und zeitlich gestuften Therapieplanes, den Einsatz von schmerztherapeutischen Verfahren und die standardisierte Dokumentation des Behandlungsverfahrens.
Neben der gründlichen allgemeinkörperlichen Untersuchung wird besonderer Wert auf die neuroorthopädische, manualmedizinische Diagnostik und Behandlung sowie auf die spezielle Schmerzpsychotherapie gelegt.