Klinik für Schmerzmedizin

Die Schmerzklinik ist eine Hauptabteilung des Krankenhauses und verfügt über 10 stationäre Betten. Die Aufgabe der Abteilung besteht in der ambulanten und stationären Behandlung von chronischen Schmerzen, ausgehend von einem bio-psychosozialen Verständnis in einem multimodalen Therapiekonzept.
Oberstes Ziel der Behandlung ist stets die Verbesserung der Lebensqualität des Patienten.

Die Behandlung chronischer Schmerzen erfolgt in enger fachlicher Kooperation mit schmerztherapeutischen Fachgesellschaften.

Die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter ist selbstverständlich. Zusätzlich richtet die Klinik jährlich einen eigenen Schmerzkongress, das Hagener Schmerz-Symposium, aus.

Seit dem 1. Januar 2018 verfügt die Klinik für Schmerzmedizin über die erste Schmerz-Tagesklinik in der Region.