Station 6 - Psychiatrische Allgemeinstation

Die Station 6 befindet sich im Katholischem Krankenhaus Hagen im St.-Johannes-Hospital.

Auf dieser Station werden schwerpunktmäßig Patienten mit depressiven Störungen behandelt. Zur Anwendung gelangen die Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie,  aber auch natürlich biologische Therapieverfahren einschließlich der Anwendung der Elektrokonvulsionsbehandlung mit Hilfe unserer anaesthesiologischen Abteilung.  Durch besondere psychoedukative Gruppen, aber auch gezielte Trainingsmaßnahmen bemühen wir uns, das Wiedererkrankungsrisiko der Patienten zu verringern,  um ihnen dadurch eine ungestörte Lebensplanung zu ermöglichen. 

Einen weiteren Schwerpunkt dieser Station bilden unsere 2 Mutter-Kind-Einheiten. In diese Zimmer werden die meist depressiv erkrankten Mütter zusammen mit ihren maximal 1 Jahr alten Kinder aufgenommen. 
Mit Hilfe spezieller Therapieverfahren einschl. Videoschulung bemühen wir uns, die Interaktion zwischen den erkrankten Müttern und ihren Kindern zu ver- bessern. Häufig wird der depressive Zustand dieser Patientinnen dadurch erschwert, daß sie das Gefühl haben, nicht ausreichend für ihre Kinder v.a. emotional sorgen zu können. Durch die Aufnahme zusammen mit dem Säugling kann das therapeutische Team hier gezielt intervenieren und die Kommunikation mit dem Kind fördern und dadurch auch die erkrankte Mutter entlasten.