Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie

Herzlich willkommen in der Klinik  für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie.

Die Klinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie im St.-Josefs-Hospital ist mit 25 Betten eine der größten Abteilungen dieser medizinischen Spezialität im Versorgungsplan der Krankenhäuser des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Chefarzt, Dr. med. Ingo Kuhfuß, ist zur gesamten Weiterbildung für Ärzte sowohl für das Fach Plastische und Ästhetische Chirurgie, wie auch für den Bereich Handchirurgie von der Ärztekammer Westfalen-Lippe zugelassen.

Im Bereich der Handchirurgie besteht eine Zulassung zum sogenannten „Schwerstverletztenartenverfahren“ (SAV) der Berufsgenossenschaften. Diese besondere Zulassung, die bundesweit nur sehr wenige Klinken anbieten können und die an allerhöchste Qualitätsnachweise gekoppelt ist, garantiert Ihnen eine optimale Versorgung aller Handverletzungen.
 
Unter dem Begriff  "Plastische Chirurgie" sind die Bereiche Rekonstruktive Chirurgie, Handchirurgie und Ästhetische Chirurgie zusammengefasst.

In unserem Video wird Ihnen die Klinik für Plastische- und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie vorgestellt. (Für das Abspielen des Videos benötigen Sie einen Flash Player.)

Herr Dr. Ingo Kuhfuß, Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie, referiert am Donnerstag, 12. Juli 2017 von 16 bis 17 Uhr im Konferenzraum 1 gegenüber der Betriebsstätte St.-Josefs-Hospital, Dreieckstraße 6, 58097 Hagen, zum Thema "Was macht die Sonne mit meiner Haut?". Schwerpunktmäßig geht es um Fragen wie "Kann durch einen Sonnenbrand Hautkrebs entstehen?", "Wie kann ich Sonne ohne Reue genießen?", "Wie kann man sich vor Hautkrebs schützen?" und "Und wenn es dann doch Hautkrebs ist...?". Nach den Vorträgen besteht ausreichend Möglichkeit, persönliche Fragen zu stellen.