Leistungsspektrum

In unserer Klinik werden alle Erkrankungen des kiefer-/gesichtschirurgischen Fachgebietes behandelt.
Hierzu zählen neben zahnärztlich-chirurgischen Behandlungen, wie z.B. Zahnextraktionen und operative Zahnentfernungen, Wurzelspitzenresektionen u.a..

Dentoalveoläre Chirurgie, Abszesse der Kiefer- und Gesichtsregion

Stationäre Behandlung aller Erkrankungen der chirurgischen Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

  • Operative Entfernung von tief zerstörten, retinierten oder verlagerten Zähnen
  • Behandlung von Kieferzysten und von Abszessen der Kiefer-/Gesichtsregion
  • Kieferkammaufbauten mit Knochentransplantationen

Dysgnathien

Wachstumsbedingte Fehlentwicklungen von Ober- und Unterkiefer können zu einer fehlerhaften Verzahnung und dadurch zu erheblichen Kau- und Sprachstörungen führen.
Mit kieferverlagernden Operationen an Ober- und Unterkiefer - die üblicherweise nach Vorbehandlung durch einen Kieferorthopäden erfolgen - lässt sich eine weitgehend "normale" Verzahnung erzielen.

Traumatologie

Ein umfangreiches Aufgabengebiet ist die notfallmäßige Versorgung von Unfallverletzungen der Gesichtsweichteile und der Knochen des Gesichtsschädels, aber auch die Behandlung von Unfallfolgen, z.B. in Form von Korrektur-Operationen entstellender Gesichtsnarben, plastisch-rekonstruktive Operationen bei Kieferdefekten oder die chirurgische Behandlung von Bewegungsstörungen der Kiefergelenke.

Tumorchirurgie-, plastisch-rekonstruktive Chirurgie

Die gut- und bösartigen Geschwulste der Mundschleimhaut erfordern oft ausgedehnte Operationsmaßnahmen, die die Entfernung der eventuell betroffenen Kiefernabschnitte und der dazugehörigen Halslymphknoten beinhalten können.
Ziel ist es, ausreichende Kau- und Schluckfunktionen und eine befriedigende Gesichtsästhetik wiederherzustellen.

Ästhetische Chirurgie

Im Rahmen der stationären Behandlung werden ausgeführt:

  • Nasenkorrekturen
  • Lidchirurgische Eingriffe
  • Gesichtshautspannungen (face lift)
  • Fettabsaugungen

Behandlung von geistig und körperlich behinderten Patienten

Die Leitenden Ärzte sind Mitglied der "Konrad-Morgenroth-Fördergesellschaft", die sich nachdrücklich um die zahnärztliche Versorgung von geistig und körperlich behinderten Patienten bemüht.

Nach oben