Duplexsonographie (Gefäßultraschall)

Bei der Farbduplexsonographie handelt es sich um eine Ultraschalluntersuchung meist oberflächlich gelegener Arterien oder Venen. Die Untersuchung ermöglicht die Erkennung sowohl sehr früher als auch fortgeschrittener Formen der Arterienverkalkung, z. B. an den Halsschlagadern sowie zur Darstellung von Einengungen und Verschlüssen im Bereich von Armen und Beinen.