Telemetrie-EKG

Es handelt sich um ein etwa scheckkartengroßes 1-Kanal-EKG, welches ohne Kabel und ortsungebunden eine EKG-Ableitung über 30 Sekunden erlaubt. Mit diesem Gerät statten wir Patienten aus, die über sehr selten und kurz auftretende Herzrhythmusstörungen klagen. Solche Rhythmusstörungen können einem normalen EKG und auch einem Langzeit-EKG entgehen. Mit dieser Rhythmuskarte kann der Patient in jeder beliebigen Situation insgesamt 3 x 30 Sekunden eine EKG-Aufzeichnung durchführen. Anschließend lassen sich die EKG-Daten über ein Mobil- oder Festnetztelefon auf den Computer unserer Klinik übertragen, so dass eine zeitnahe Auswertung und ggf. Diagnosestellung ermöglicht wird.

Bilder Telemetrie-EKG