Klinik für Hämatologie und Onkologie - Ab 12.09.2016 im St.-Josefs-Hospital!

Die Klinik für Hämatologie und Onkologie (Blut- und Tumorerkrankungen) ist mit 35 Betten, einschließlich einer hämatologisch-onkologischen Isolierstation mit fünf Einzelzimmern, ausgestattet. 
Darüber hinaus verfügt die Klinik über zwei Beatmungsplätze auf der Intermediate Unit. Hier bestehen sechs insgesamt Überwachungsplätze, an denen sämtliche intensivmedizinischen Behandlungsverfahren einschließlich Nierenersatztherapie (Hämofiltration) und maschineller Beatmung durchgeführt werden. 
Im Krankenhausbedarfsplan ist unsere Klinik als überregionale Schwerpunktabteilung ausgewiesen. In der Klinik werden die onkologischen Nachsorgen mit den Hausärzten durch die Studienassistentin koordiniert.
Die Klinik ist als Zentrum für die autologe Knochenmark- und Blutstammzelltransplantation akkreditiert und vom zuständigen Ministerium in NRW anerkannt. Sie ist in das vom Bundesministerium für Forschung und Technologie geförderte Kompetenznetzwerk „Akute und chronische Leukämie“ sowie „Maligne Lymphome“ eingebunden.
Die Klinik ist Mitglied des Brustzentrums Hagen und des Darmzentrums Hagen.

In unserem Video wird Ihnen die Klinik für Hämatologie und Onkologie vorgestellt. (Für das Abspielen des Videos benötigen Sie einen Flash Player.)