Erweiterung der Bauchschlagader

Krankhafte Erweiterung der Bauchschlagader

  • Durch eine Strukturstörung des Gefäßes kommt es zur Aussackung der Wand. Ab einer gewissen Größe muss ein Bauchaortenaneurysma operiert werden.
  • Man merkt nichts, erst wenn es platzt.
  • Eine regelmäßige Ultraschalluntersuchung sollte zur Früherkennung durchgeführt werden.
  • Bei Auftreten von Bauch- oder Rückenschmerzen und einer Größe von 4 >5 cm sollte operiert werden.  

Hierzu gibt es 2 Möglichkeiten:

Die offene Operation

In Narkose wird der Bauch geöffnet, das Aneurysma dargestellt, ausgeklemmt und geöffnet, eine Prothese eingenäht, das Aneurysma um das Transplantat gelegt und der Bauch verschlossen.

Vorteile

  • Bewährter Eingriff (über 40 Jahre klinische Erfahrung)
  • Bewährte Langzeitergebnisse  

Verlauf

  • 1 - 2 Tage Intensivstation
  • 7 - 14 Tage Krankenhausaufenthalt
  • 4 - 6 Wochen Genesungszeit 

Die Stentversorgung

Über einen kleinen Schnitt in beiden Leisten wird unter Durchleuchtung ein Stent in das Gefäßsystem eingebracht, korrekt platziert, dass das Aneurysma ausgeschaltet ist und anmoderiert.            

Verlauf

  • 1 Tag auf der Intensivstation
  • 4-5 Tage Krankenhausaufenthalt
  • 14-21 Tage Genesungszeit            

Wir bieten beide Möglichkeiten an.
Wir versorgen auch Eingeweidearterien und Brustarterien auf beide Arten.

Gerne beraten wir sie ausführlich über das Für und Wider beider Methoden und die individuellen Möglichkeiten in ihrem Fall.