Laparoskopische Chirurgie (Bauchspiegelung)

Bei der Laparoskopie, auch Bauchspiegelung genannt, wird über kleine Operationshülsen (Trokare) und mit speziellem Instrumentarium elegant und ohne große Wundflächen operiert.

Blinddarm- und Gallenblasen-Operationen werden mittlerweile zu ca. 98 % endoskopisch durchgeführt. In der Colonchirurgie profitiert ebenfalls ein hoher Prozentsatz an Patienten von der „Knopfloch-Chirurgie". Ein kleinerer Teil von Patienten kann auch an Magen- und Dünndarm durch unterstützende Bauchspiegelung mit deutlich kleineren Bauchschnitten operiert werden.
Die Hernienchirurgie kann in vielen Fällen minimal-invasiv durchgeführt werden.

Laparoskopische Operationen

  • Gallenoperation (laparoskopische Cholezystektomie)
  • Blinddarmoperation (laparoskopische Appendektomie)
  • Leistenbruchversorgung mit Netzeinlage
  • Lösung von Verwachsungen im Bauch
  • Diagnostische Bauchspiegelung
  • Eingriffe am Magen
  • Eingriffe an Darm, -bzw. Mastdarm (laparoskopische kolorektale Chirurgie)